Projekt

Was ist Citizen Science?

Citizen Science wird immer mehr als ein Sammelbegriff für die vielen Herangehensweisen verwendet, wie Freiwillige in der Wissenschaft beteiligt werden.

mehr Infos

Tiere

Projekt "Igel gesucht"

Helfen Sie mit herauszufinden, wie es um die Schweizer Igelpopulation steht und was die Gründe für den Rückgang sind!

© wildenachbarn.ch Verein StadtNatur
  • Igel
  • Spurentunnel
  • Verbreitung
  • Säugetieratlas
  • Säugetiere
Kategorie: Tiere
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: beobachten, sammeln, sonstiges
Kanton: Alle
Projekt aktiv: Ja

Worum geht es in dem Projekt konkret?

Rückgang der Igelpopulation?

In den letzten Jahren mehren sich die Hinweise, dass die Schweizer Igelpopulation abnimmt. So weisen z.B. die Resultate aus dem Projekt StadtWildTiere in der Stadt Zürich einen Arealrückgang von 39% in den letzten 25 Jahren aus. Helfen Sie uns herauszufinden, wie es um die Schweizer Igelpopulationen steht!

 

Melden Sie Ihre Igelbeobachtungen!

Mit Hilfe von Igelbeobachtungen aus der Bevölkerung wollen wir Wissenslücken über die aktuelle Verbreitung dieser Stacheltiere in der Schweiz schließen. Auf der Basis der dabei gewonnen Daten können Maßnahmen erarbeitet werden, um Igel gezielt zu fördern. Haben Sie auf dem Nachhauseweg vom Kino oder auf dem nächtlichen Spaziergang durchs Quartier einen Igel gesehen? Melden Sie Ihre Beobachtung.

 

Freiwillige für Spurentunnel-Aktion gesucht

Zur Ergänzung der Beobachtungsmeldungen aus der Bevölkerung wollen wir mit Hilfe von sogenannten Spurentunnel sichtbar machen, wo Igel unterwegs sind. Dazu haben wir Kilometer-Quadrate ausgewählt, in denen zwischen Mai und Ende August während 5 Nächten je 10 Spurentunnel aufgestellt werden sollen. Geht ein Igel durch einen Spurentunnel, hinterlässt er dank den im Tunnel ausgebrachten Farbstreifen und Papier seine Fussabdrücke. Auf diese Weise kann ein Nachweis für das Vorkommen eines Igels im Gebiet erbracht werden. Für die Betreuung der Quadrate suchen wir noch Freiwillige. Sind Sie interessiert?

 

Projekte in Bern, Chur, Luzern und ein schweizweites Projekt

Dieses Jahr werden die Igelpopulationen in BernChur und Luzern mit Hilfe von Spurentunneln untersucht. Zudem findet im Rahmen des neuen Säugetieratlas ein schweizweites Projekt statt, mit Untersuchungsgebieten, die über die ganze Schweiz verteilt sind.

Wie können Bürger mitforschen?

Das Projekt Säugetieratlas sucht Freiwillige, die zwischen Mai und Ende August jeweils während einer Woche 10 Spurentunnel in einem Gebiet aufstellen und diese während dieser Woche täglich kontrollieren. Der Aufwand beträgt ca. 1.5 bis 2 Stunden pro Tag während 6 Tagen.

Zudem werden Beobachtungsmeldungen von Igel aus der gesamten Schweiz gesucht.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Mit den erhobenen Daten möchten wir eine Verbreitungskarte der Igel für den neuen Säugetieratlas erstellen, sowie mögliche Gründe für den Rückgang der Igelpopulationen eruieren.

powered by SPOTTERON | designed by NINC!