Aktuell - Schweiz forscht - Citizen Science in der Schweiz

Was ist Citizen Science?

Citizen Science wird immer mehr als ein Sammelbegriff fĂŒr die vielen Herangehensweisen verwendet, wie Freiwillige in der Wissenschaft beteiligt werden.

mehr Infos

Aktuell

Neuigkeiten rund um Citizen Science in der Schweiz und in der Welt.

Donnerstag, 21 November 2019

Neue Partnerschaften

Mit Freude geben wir bekannt, dass wir mit drei Citizen Science Initiativen – einmal aus Österreich, zweimal aus ZĂŒrich – offizielle Partnerschaften eingegangen sind. Hier stellen wir Ihnen diese kurz vor:

 

Österreich forscht – Citizen Science Network Austria

Das Citizen Science Network Austria wurde Jahr 2017 gegrĂŒndet. Es wird der UniversitĂ€t fĂŒr Bodenkultur koordiniert. Ziel des Netzwerks ist es, Citizen Science in Österreich weiter auszubauen, die QualitĂ€t von Citizen Science zu fördern und den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu stĂ€rken. Die Citizen Science soll dadurch stĂ€rker etabliert und ihrer Bekanntheit erhöht werden.

Wir stehen in regem Austausch mit Österreich forscht – sowohl in inhaltlichen wie auch strategischen Fragen. Durch diese Synergie soll die Anerkennung von Citizen Science in Österreich und der Schweiz gestĂ€rkt werden.

Die offizielle Webseite von Österreich forscht finden Sie hier.

 

Partizipative Wissenschaftsakademie

Die Partizipative Wissenschaftsakademie der UniversitĂ€t ZĂŒrich und ETH ZĂŒrich fördert die offene und partizipative Zusammenarbeit von Wissenschaft und Gesellschaft. Ihre Bildungsangebote richten sich an alle forschungsinteressierten BĂŒrgerinnen und BĂŒrger und an alle Forschende der UZH und ETH ZĂŒrich die partizipativ forschen möchten oder es bereits tun. 

Wir stehen in regelmĂ€ssigem Kontakt mit der GeschĂ€ftsstelle der Partizipativen Wissenschaftsakademie und engagieren uns gemeinsam fĂŒr die Bekanntheit und Anerkennung von Citizen Science innerhalb der Hochschullandschaft wie auch in der Zivilgesellschaft. Schweiz forscht ist zudem im Beirat der Partizipativen Wissenschaftsakademie vertreten.

Die offizielle Webseite der Partizipativen Wissenschaftsakademie finden Sie hier.

 

Citizen Science Center ZĂŒrich

Das Citizen Science Center wird gemeinsam von der UniversitĂ€t ZĂŒrich und der ETH ZĂŒrich gefĂŒhrt. Wir möchten Forschende an beiden Hochschulen und BĂŒrger*innen dabei unterstĂŒtzen, gemeinsam Citizen Science Projekte zu entwickeln und durchzufĂŒhren. Wir möchten einen partizipativen Ansatz stĂ€rken und Projekte unterstĂŒtzen, in denen Citizens potentiell in allen Phasen des Forschungsprozesses beteiligt sind. Dies unterstĂŒtzen wir mit einer Projektplattform, Wissen, Tools und Netzwerk-Veranstaltungen.

 Die offizielle Webseite vom Citizen Science Center ZĂŒrich finden Sie hier.

Mittwoch, 31 Juli 2019

BiodiversitÀt und Citizen Science

Das Schweizer Radio und Fernsehen SRF fĂŒhrt ab FrĂŒhling 2019 ein nationales Programm zum Thema BiodiversitĂ€t durch. Die ganze Schweiz ist eingeladen, im Rahmen der Mitmach-Aktion «Mission B – fĂŒr mehr BiodiversitĂ€t» mitzuhelfen, BiodiversitĂ€tsflĂ€chen zu schaffen und den RĂŒckgang der Artenvielfalt zu stoppen. Von Wildblumen in Balkonkisten ĂŒber Asthaufen, Blumenwiesen, Hecken oder Trockenmauern – jeder Quadratmeter zĂ€hlt!

BiodiversitÀt und Citizen Science
Ihr Engagement, Ihre Neugier und Ihre Faszination sind die besten Voraussetzungen, gemeinsam mit Behörden, Forschenden oder NGOs Wissen ĂŒber die BiodiversitĂ€t zu schaffen. In der Schweiz gibt es zahlreiche wissenschaftliche Projekte, deren Ergebnisse als Grundlage fĂŒr den Schutz und die Förderung gefĂ€hrdeter Pflanzen und Tiere oder zur Beobachtung des Klimawandels verwendet werden. Sie sind auf Ihre Mithilfe und Ihr Wissen angewiesen. Diese Form der Zusammenarbeit gibt es seit Jahrhunderten und ist in den letzten Jahren unter dem Namen «Citizen Science» international populĂ€r geworden. Citizen Science Projekte gibt es auf allen Gebieten: in den Naturwissenschaften genauso wie im Gesundheitsbereich, in den Geisteswissenschaften und in der Technik. Je nach Projekt geht es darum, Daten zu sammeln, zu messen, kartieren, fotografieren oder dokumentieren. Bei einigen Projekten werden interessierte Citizen Scientists auch in die Konzeption von Forschungsprojekten involviert oder können sich an der Analyse der Daten beteiligen

Machen auch Sie mit. Beteiligen Sie sich an einem der Projekte auf unserer Webseite. Oder haben Sie eine eigene Idee? Initiieren Sie gemeinsam mit Forschenden ein eigenes Projekt – bei der Partizipativen Wissenschaftsakademie finden Sie heraus wie!

Hier einige Beispiele von Projekten, die derzeit auf «Schweiz forscht» erfasst sind. Zum Mitmachen und zur Inspiration:

Bereich Pflanzen, Pilze und Flechten

  • Infoflora: Bei der Mission Inventar erstellen Sie ein vollstĂ€ndiges Inventar aller Pflanzenarten eines bestimmten Gebiets, z.B. in der NĂ€he Ihres Wohnorts oder Ihres Lieblingsferienorts. Sie vergrössern und aktualisieren so das Wissen ĂŒber die Verbreitung der Pflanzenarten in der Schweiz.
  • PhaenoNet: Helfen Sie mit Ihren Beobachtungen mit, der Wissenschaft die Auswirkungen des Klimawandels auf Pflanzen zu verstehen und auch fĂŒr Pollenprognosen zu nutzen. Machen Sie mit und melden Sie den Zeitpunkt der BlĂŒte, der Knospung, der reifen FrĂŒchte oder der BlattverfĂ€rbung ausgewĂ€hlter Pflanzen.

Bereich Tiere

  • StadtWildTiere: Tauchen Sie ein in den Stadtdschungel und beobachten Sie das Leben von Wildtieren in der Stadt. Sie erhalten Tipps und Infos zu den Tieren und Ihre Beobachtungen werden wissenschaftlich analysiert. Ihre Mithilfe ist eine wichtige Grundlage fĂŒr den Schutz und die Förderung von Wildtieren im Siedlungsraum.

Bereich Umweltschutz

  • Swiss Litter Report: Der Swiss Litter Report ist eines der bisher grössten Citizen Science Projekte in der Schweiz.  Ziel der Studie ist es, verlĂ€ssliche Daten über die Umweltverschmutzung durch Plastik zu generieren.
Donnerstag, 20 Juni 2019

BĂŒrgerinnen und BĂŒrger – die treibende Kraft von Citizen Science

Wer sind die Leute, die die Citizen-Science-Projekte vorantreiben? Was ist ihre Motivation?

In einer Videoreihe portraitieren wir engagierte BĂŒrgerinnen und BĂŒrger.

Im ersten Video erklĂ€rt Auria Buchs wie sie auf CrowdWater aufmerksam wurde – und warum sie sich seither mit grossem Elan an der Forschung beteiligt.

Mittwoch, 29 Mai 2019

Aschnitt, Chöpfli, MĂŒrgou oder Mutsch? – Wie sagt ihr eurem Dialekt

Die Dialektevielfalt in der Schweiz ist riesig. Die Faszination dafĂŒr ebenso. Diverse Citizen-Science-Projekte nehmen sich ihrer an. Hier ein Video, das sich dem Theman annĂ€hert

Citizen Science Netzwerktreffen: Freiwilligenarbeit

Zwei PrĂ€sentationen mit intensiven Diskussionen bildeten den Rahmen des letzten Treffens: Freiwilligenarbeit ist ein zentrales Fundament von Citizen Science. Viele BĂŒrgerinnen und BĂŒrger engagieren sich aus Begeisterung und Überzeugung unentgeltlich an der Erforschung unterschiedlichster wissenschaftlicher Fragen. Welche Konsequenzen bringt das mit sich? Wer haftet bei einem Unfall im Rahmen eines Citizen Science Projektes? Welche juristischen Herausforderungen stellen sich sonst im Zusammenhang mit freiwilligen EinsĂ€tzen? Wie…
Dienstag, 14 August 2018

Überblick Calls

Auf citizen-science.at gibt es eine neue Rubrik "offene Calls", um fĂŒr ForscherInnen einen Überblick ĂŒber Förder-, Teilnahme- und Jobmöglichkeiten zu schaffen.

Es ist sicher auch etwas fĂŒr die "Schweiz" dabei!

 

 

 

 

Dienstag, 07 August 2018

Frauenförderung

Zur Förderung der universitĂ€ren Ausbildung von Frauen verleiht die Akademische Gesellschaft Wallis anlĂ€sslich ihres 30-jĂ€hrigen Bestehens einen Preis fĂŒrein Citizen-Science-Projekt
einer Absolventin einer Schweizer Hochschule (UNI, ETH, FH).


Anmeldeschluss: 20. August 2018
Auskunft und Formulare: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Citizen Science Netzwerktreffen: Citizen Science und Hochschulen

Am 14. Mai 2018 fand das Citizen Science Netzwerktreffen zum Thema „Citizen Science und Hochschulen“ statt. Die PrĂ€sentationen von Maria Mondardini vom Citizen Science Kompetenzzentrum der UniversitĂ€t ZĂŒrich und Beda Hofmann vom Naturhistorischen Museum Bern findne Sie hier zum Download. Auch das Protokoll des Treffens ist hier verfĂŒgbar.          
Montag, 26 MĂ€rz 2018

Citizen Science Netzwerktreffen: Citizen Science und Hochschulen

Am 14. Mai 2018 findet das nĂ€chste Citizen Science Netzwerktreffen von 10.05 - 12.00 Uhr im Haus der Akademien in Bern zum Thema „Citizen Science und Hochschulen“.

FĂŒr eine Anmeldung schreiben Sie uns bis zum 30. April 2018 eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

 

 

Donnerstag, 15 Februar 2018

Early Bird ECSA Konferenz 2018

Die Early Bird Registration ist vom 14. Februar bis zum 14. MÀrz 2018 geöffnet. Weitere Informationen zur Konferenz findet ihr hier.

 

 

 

 

 

Mittwoch, 14 Februar 2018

ECSA Konferenz 2018

Vom 3. bis 5. Juni 2018 findet die zweite Internationale Citizen Science Konferenz zum Thema „Citizen Science: Empowering citizens, social innovation, scientific literacy“ statt. Vom 14. Februar bis 14. MĂ€rz 2018 können Early Bird Tickets gekauft werden. Weitere Informationen findet ihr unter dem folgenden Link.

 

 

 

 

 

Mittwoch, 22 November 2017

Crowd Water - Wieso beteiligt man sich an einem Citizen Science Projekt?

Mit ihrem tollen Video sagen BĂŒrgerwissenschaftler und BĂŒrgerwissenschaftlerinnen, wieso sie bei diesem Citizen Science Projekt mitmachen.

Freitag, 27 Oktober 2017

Österreichische Citizen Science Konferenz 2018

Vom 1. -3 Februar 2018 findet die österreichische Citizen Science Konferenz an der UniversitÀt Salzburg statt. Bis zum 30. November 2017 können noch Early-bird Tickets gekauft werden. Weitere Informationen findet ihr unter dem folgenden Link.

 

 

 

 

 

Donnerstag, 19 Oktober 2017

Video: Was ist BĂŒrgerwissenschaft?

Endlich mal ein tolles ErklĂ€rungsvideo zu Citizen Science bzw. BĂŒrgerwissenschaften in deutscher Sprache! Vielen Dank an die Macher!

Video: Peter Barczewski, 3D-Artstudio Leipzig und Anett Richter (im Auftrag von UFZ, iDiv und MfN; im Rahmen des BMBF-Projektes GEWISS - BĂŒrger schaffen Wissen)

 

 

 

 

 

Montag, 09 Oktober 2017

Citizen Science Netzwerktreffen: Best practice

Am 30. November 2017 findet das nĂ€chste Citizen Science Netzwerktreffen von 14.15 - 16.15 Uhr im Haus der Akademien in Bern zum Thema „Was bringt Citizen Science der Wissenschaft? Best practice“.

FĂŒr eine Anmeldung schreiben Sie uns bis zum 24. November 2017 eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

 

 

Citizen Science Netzwerktreffen: Best practice

Am 30. November 2017 fand das Netzwerktreffen zum Thema „Was bringt Citizen Science der Wissenschaft? Best practice" im Haus der Akademien Schweiz statt. Es gab drei spannende PrĂ€sentationen gefolgt von angeregten GesprĂ€chen. Eric Wyss vom Verein "GLOBE" Schweiz und Stephanie Michler von der Vogelwarte Sempach sprachen ĂŒber Erfahrungen mit Citzen Science, dessen unterschiedlichen Stufen, sowie dem Nutzen von Citzen Science Projekte fĂŒr die Umwelt. Urs…

Citizen Science Netzwerktreffen: Rahmenbedingungen verschiedener Förderpartner

Am 17. August 2017 findet das nĂ€chste Citizen Science Netzwerktreffen im Haus der Akademien in Bern zum Thema „Rahmenbedingungen verschiedener Förderpartner: Finanzierungsstrategien bei Citizen Science Projekten“. FĂŒr eine Anmeldung bis zum 28. Juli 2017 schreiben Sie uns eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.          
Donnerstag, 01 Juni 2017

COST Action

Die COST Action unterstĂŒtzt die Vernetzung zwischen europĂ€ischen Citizen Science Projekten. Deadline fĂŒr ein Gesuch ist der 30. Juni 2017, hier finden Sie die genauen Informationen.


            

Summer School UniversitĂ€t ZĂŒrich

Die diesjĂ€hrige Summer School fĂŒr Doktorierende an der UniversitĂ€t ZĂŒrich beschĂ€ftigt sich vom 9. bis zum 14. Juli mit dem Thema „Citizen Science – science and public participation in the digital age“. Am 15. Juli findet ein öffentlicher Anlass statt, an dem die Resultate prĂ€sentiert werden. Anmelden können Sie sich hier.          
Donnerstag, 01 Juni 2017

Summer School UniversitĂ€t ZĂŒrich

Die diesjĂ€hrige Summer School fĂŒr Doktorierende an der UniversitĂ€t ZĂŒrich beschĂ€ftigt sich vom 9. bis zum 14. Juli mit dem Thema „Citizen Science – science and public participation in the digital age“.

 

Dienstag, 04 April 2017

Special Edition zu Citizen Science im Environmental Scientist

In einer aktuellen Sonderausgabe des "Environmental Scientist" werden in 13 Artikeln unterschiedliche Citizen Science Projekte und Aspekte beleuchtet (alles Open Access): "They walk among us: The rise of citizen science" kann heruntergeladen werden.

 

Call for Sessions: Österreichische Citizen Science Konferenz 2018

Die Österreichische Citizen Science Konferenz vom 1. bis 3. Februar 2018 an der UniversitĂ€t Salzburg zum Thema Generation Citizen Science wird von Österreich forscht zusammen mit den deutschen KollegInnen von BĂŒrger schaffen Wissen sowie in Partnerschaft mit Schweiz forscht durchgefĂŒhrt. Der Call for Sessions ist bis am 16. Juni offen.        

Citizen Science und Wasser - Workshop am eco.naturkongress in Basel

Im Rahmen des eco.naturkongresses „Wasserschloss Schweiz in Gefahr“ am 31. MĂ€rz 2017 in Basel, möchten wir Sie zur Teilnahme am Workshop „Citizen Science und Wasser“ einladen. Das Ziel des Workshops ist der Informations- und Erfahrungsaustausch von Citizen Science Projekten ĂŒber WasserqualitĂ€t und –quantitĂ€t. Im Anschluss an eingeladene VortrĂ€ge werden alle TeilnehmerInnen in Diskussionsrunden aufgeteilt, um Erfahrungen auszutauschen, die Erstellung einer Plattform fĂŒr zukĂŒnftigen Informationsaustausch zu…
Montag, 23 Januar 2017

Übersicht ĂŒber Citizen Science Guidelines

Dutzende von Guidelines und "How to" Informationen fĂŒr Citizen Science Projekte wurden schon veröffentlicht. Nun gibt es endlich eine Übersicht ĂŒber diese Publikationen. Vieles wurde auf Englisch verfasst, es finden sich aber auch einzelne deutsch Guidelines in der Liste:

http://ecsa.citizen-science.net/blog/collection-citizen-science-guidelines-and-publications?platform=hootsuite

CITIZEN SCIENCE IN BIOMEDIZINISCHER FORSCHUNG (England)

Bei dieser eintÀgigen Konferenz am King's College London werden drei Projektgruppen den gegenwÀrtigen Trend zur öffentlichen Partizipation in Wissenschaft und Medizin reflektieren (B. Prainsack, London; S. Leonelli, Exeter; B. Strasser, Genf; A. Buyx, Kiel). Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Infos: http://citizensciences.net/citscibiomed/
Freitag, 25 November 2016

EhrendoktorwĂŒrde fĂŒr Citizen Scientist

Am 25. November 2016 wurde dem Fachmann fĂŒr Mineralien AndrĂ© Gorsatt der Ehrendoktortitel der UniversitĂ€t Basel verliehen! Wir gratulieren.

http://www.andre-gorsatt.ch/pages/page.aspx?Id=7

Freitag, 25 November 2016

Crowdfunding fĂŒr Wissenschaft und Citizen Science

Unkonventionelle UnterstĂŒtzung fĂŒr die Wissenschaft: wemakeit, eine Schweizer Crowdfunding Plattform, lanciert einen Science Booster und fördert damit wissenschaftliche Projekte in der Höhe von CHF 225’000.

Das Spezielle daran: FĂŒr jeden finanzierten Franken gibt es einen weiteren Franken der Stiftung Gebert RĂŒf dazu – die Stiftung verdoppelt also die erreichte Zielsumme und unterstĂŒtzt damit mutige und unkonventionelle Forschende dabei, ihre Projekte mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Das Ziel des Science Boosters ist es, unkonventionelle wissenschaftliche Ideen zu testen. Diese Ideen können sowohl von akademischen Forschenden wie auch von Citizen kommen...

 https://wemakeit.com/science

Österreichische Citizen Science Konferenz 2017: "Expanding Horizons"

Die Österreichische Citizen Science Konferenz 2017 findet am 2. und 3. MĂ€rz 2017 in Wien statt. Unter dem Motto “Expanding Horizons” sollen Citizen Science Projekte und Initiativen ihre Ergebnisse und PlĂ€ne, aber auch Herausforderungen und Probleme prĂ€sentieren und diskutieren. Eine Anmeldung ist bis am 17. Februar 2017 möglich. Weitere Infos: https://www.ages.at/expandinghorizons
Montag, 07 November 2016

Open Access Publikationen finden

Nur ein Teil der Citizen Science Projektanbieter hat freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen. Wichtig wĂ€re dieser Zugang aber auch fĂŒr Anbieter, die keiner Forschungsinstitution angebunden sind.

Die Plattform oadoi.org ist eine Suchmaschine fĂŒr frei zugĂ€ngliche wissenschaftliche Publikationen. Gesucht wird nach der DOI Nummer eines Artikels.

https://oadoi.org

BioFabbing: Fabrications and Fabulations

The conference is part of the project “The Rise of the Citizen Sciences: Rethinking Science and Public Participation”, headed by Bruno J. Strasser at the University of Geneva, and the Horizon2020 Doing-It-Together Science (DITOs) project, and focuses on bringing together individuals from the social sciences, humanities, life sciences, biohacking, DIYbio, and BioDesign to share their critical insights and perspectives about the politics, meanings, and possible…
Freitag, 14 Oktober 2016

ZĂŒrcher Citizen Science Center

Am Kickoff des ZĂŒrcher "Competence Centers for Citizen Science", einer Initiative der UniversitĂ€t und ETH ZĂŒrich wurde die Eröffnung dieses Centers per Februar 2017 bekanntgegeben. Durch das Zentrum soll Citizen Science an den ZĂŒrcher und weiteren UniversitĂ€ten gefördert werden. Weitere Infos werden folgen.

Twitter: https://twitter.com/cccs_zurich

Radiobeitrag (D): http://www.srf.ch/sendungen/treffpunkt/citizen-science-buerger-schaffen-immer-mehr-wissen

Treffen Citizen Science Netzwerk Schweiz: "Biohacking meets citizen science"

Was machen eigentlich Biohacker? Ist das auch Citizen Science? Das Netzwerktreffen bestand aus einem DIY-Bio Workshop mit Sachiko Hirosue (http://wiki.epfl.ch/biodesign-realworld/people) Marc Dusseiller (http://www.dusseiller.ch/labs/?page_id=2) Urs Gaudenz (http://www.gaudi.ch/GaudiLabs/?page_id=50) Am Nachmittag wurden die Parallelen von Citizen Science und Biohacking bzw. DIY Bio, die Ethik und weiter Aspekte von Biohacking diskutiert. Workshop- Beschreibung:https://biodesign.cc/2016/02/10/citizen-science-bern/
Freitag, 30 September 2016

Not a scientist? Not a problem! – Artikel und podcast auf swissinfo.ch

swissinfo.ch, das frĂŒhere "Ausladradio" hat mit der GeschĂ€ftsstelle Citizen Science sowie verschiedenen Mitgliedern des Citizen Science Netzwerks Schweiz Interviews gefĂŒhrt. Aus diesen Interviews sind ein Artikel und ein Podcast zu Citizen Science in der Schweiz entstanden.

Artikel (english): http://www.swissinfo.ch/eng/democratisation_citizen-science--not-a-scientist--not-a-problem/42437940

Podcast (english): http://www.swissinfo.ch/eng/podcast_science-for-non-scientists/42438132

Mittwoch, 07 September 2016

Guide for good Citizen Science

Unsere Kollegen in Deutschland haben dieses Jahr einen Guide rausgegeben, was es fĂŒr ein gutes Citizen Science Projekt zu beachten gilt – mit Tipps, weiterfĂŒhrenden Infos und Checklisten.

Deutsch: http://www.buergerschaffenwissen.de/citizen-science/tipps-fuer-die-citizen-science-praxis

English: http://www.buergerschaffenwissen.de/sites/default/files/assets/dokumente/handreichunga5_engl_web.pdf

Treffen Citizen Science Netzwerk Schweiz: "QualitÀtskontrolle"

Was sind die QualitĂ€tsansprĂŒche in Citizen Science Projekten? Sind diese AnsprĂŒche immer gleich, egal ob das Projekt von einer Hochschule oder von BĂŒrgern lanciert und gefĂŒhrt wird? Wie funktioniert die QualitĂ€tskontrolle in der Praxis?
Freitag, 08 Juli 2016

Neues internationales Citizen Science Journal

Seit Mai 2016 gibt es ein neues internationales Citizen Science Journal namens "The Theory and Practice of Citizen Science (CSTP)". CSTP ist ein open access Journal fĂŒr den globalen Austausch ĂŒber Citizen Science in allen ihren Facetten.

Link: http://theoryandpractice.citizenscienceassociation.org

OSI Annual International Conference

Participatory Research, Citizen Sciences and Fab Labs for Peace and Development Several public or associative organizations that are active in the domain of Citizen Sciences or Participative Research, federated or organized, at the national level. The main national actors, the federations, and the specific operators, organized presently at the international level, and are called to meet annually at the end of the civil year, at…