StadtWildTiere - Schweiz forscht - Citizen Science in der Schweiz

Was ist Citizen Science?

Citizen Science wird immer mehr als ein Sammelbegriff fĂŒr die vielen Herangehensweisen verwendet, wie Freiwillige in der Wissenschaft beteiligt werden.

mehr Infos

Tiere

StadtWildTiere

Beobachtungsmeldeplattform und Citizen Science-Projekt zu Wildtieren im Siedlungsgebiet: Wildtiere im urbanen Raum erleben, fördern und schĂŒtzen.

stadtwildtiere.ch
  • Beobachten
  • Wildtiere
  • Stadt
  • Siedlungsraum
  • tiere
  • SĂ€ugetiere
  • Amphibien
  • Reptilien
  • melden
Kategorie: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: beobachten, fotografieren, sonstiges
Kanton: Alle
Projekt aktiv: Ja

Worum geht es in dem Projekt konkret?

Tauchen Sie ein in den Stadtdschungel Gemeinsam mit der Stadtbevölkerung werden Beobachtungen von Wildtieren in der Stadt gesammelt. Diese Beobachtungen werden auf dieser Plattform zusammengefĂŒhrt und auf Karten dargestellt. Alle Interessierten können sich beteiligen. ZusĂ€tzlich kann man sich in der Stadt ZĂŒrich als StadtNaturbeobachter/in engagieren. Außerdem erhĂ€lt man viele praktische Beobachtungstipps, und Informationen zur Förderung von Wildtieren und anderes mehr.

Die Ziele des Projekts StadtWildTiere

  • Nur was ich kenne, werde ich schĂŒtzen: Immer mehr Bewohnerinnen und Bewohner von StĂ€dten werden auf die große Vielfalt an Wildtieren im Siedlungsraum aufmerksam. Sie erhalten vielfĂ€ltige Informationen zu den Tieren und Tipps, wie sie selber aktiv werden können.
  • Schließen von WissenslĂŒcken: Mit Hilfe der Bevölkerung erhalten wir ein möglichst vollstĂ€ndiges Bild zu Vorkommen und Verbreitung von Wildtieren im Siedlungsraum.
  • Grundlagen fĂŒr Schutz und Förderung: Aufgrund der gesammelten und analysierten Daten haben wir eine Grundlage, um die Wildtiere im Siedlungsraum gezielt zu fördern.

Wie können BĂŒrger mitforschen?

Beobachtungen von Wildtieren in der Stadt können auf www.stadtwildtiere.ch gemeldet werden

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse der Beobachtungsmeldungen werden genutzt, um fĂŒr einzelne Arten gezielte Schutz- und Fördermassnahmen zu entwickeln und umzusetzen.

powered by SPOTTERON | designed by NINC!